Close

Kostenlosen und unabhängigen Beratungstermin vereinbaren: 040 / 809081270

Mit Dividenden ETF monatlich passives Einkommen erwirtschaften

Anleger ohne oder mit wenig Erfahrung kann mittels Investition in Dividenden-ETFs von starken Renditen profitieren – auch bei sinkenden Kursen. Neben klassischen Exchange Trade Funds (ETF) gibt es auch Sonderformen wie die sogenannten Smart- oder Strategie-ETFs. Den Dividenden-ETF möchten wir Ihnen nachstehend vorstellen.

BEKANNT AUS

logo3
logo
Text 2
logo4

Mit Dividenden ETF monatlich passives Einkommen erwirtschaften

Anleger ohne oder mit wenig Erfahrung kann mittels Investition in Dividenden-ETFs von starken Renditen profitieren – auch bei sinkenden Kursen. Neben klassischen Exchange Trade Funds (ETF) gibt es auch Sonderformen wie die sogenannten Smart- oder Strategie-ETFs. Den Dividenden-ETF möchten wir Ihnen nachstehend vorstellen.

Was sind Dividenden ETFs?

Der Kern dieser Sonder-ETFs liegt darin, dass die Auswahl der Aktien nicht nur auf die Marktkapitalisierung der Unternehmen setzt, sondern um weitere Kriterien erweitert wird.

Im Falle der Dividenden-ETFs basiert die Aktientitel-Auswahl auf Ausschüttung und Auszahlung von Dividenden der Unternehmen. Demzufolge wird bei diesen Smart-ETFs die sogenannte Dividendenstrategie verfolgt. Allerdings konzentrieren sich Dividenden-ETFs nicht immer einzig und allein auf die Dividende. Ebenso denkbar ist ein Mix aus geringer Volatilität und hoher Dividendenrendite. Die Kriterien der Titelauswahl von Aktien sind abhängig vom Index, auf dem der ETF basiert.

In Deutschland ist der wichtigste Index der Dax 30. Große Unternehmen wie Continental, Deutsche Telekom, Bayer und Allianz sind in ihm vertreten. In Europa sind der CAC 40 in Frankreich und der FTSE 100 in Großbritannien vergleichbare Indizes; in den USA ist es der S&P 500.

Welcher ETF zahlt die höchste Dividende?

Der größte Vorteil von Dividenden-ETFs liegt in der Ausschüttung attraktiver Dividenden an ihre Anleger – vor allem in Zeiten von Niedrigzinsen. Zudem werden Dividenden hauptsächlich von profitablen Unternehmen ausgezahlt. Wenn Sie an laufenden monatlich wiederkehrenden Erträgen interessiert sind, sind globale Dividendentitel interessant.

Externer Link zu “Der beste Dividenden-ETF auf Aktien weltweit nach 1-Jahres Fondsrendite per 31.12.20” (siehe 1. Tabelle)

Wie werden Dividenden bei ETF berücksichtigt?

Bei Dividenden-ETFs sollten Sie die Wahl immer so treffen, dass Sie sowohl am Kursanstieg als auch an den Gewinnen einer Aktiengesellschaft teilhaben. Dividenden werden von allen ETFs an die Kapitalanleger weitergegeben. Das kann mittels Ausschüttungen auf das Konto (= ausschüttender ETF) des Investors oder über eine Reinvestition (= thesaurierender ETF) geschehen. Im zweiten Fall werden die Dividenden sofort wieder investiert.

Sind Dividenden ETFs sinnvoll?

Die Investition in einen Dividenden-ETF ist ein guter Kompromiss: kostengünstig, mit aussichtsreicher Rendite und wenig Aufwand für den Anleger. Es ist völlig ausreichend, einen Sparplan einmal monatlich auf den favorisierten ETF auszuführen. Sehr angenehm ist außerdem der Dividendenprofit, solange der ETF in Ihrem Portfolio verbleibt. So ist es Ihnen tatsächlich möglich, auch bei fallenden Börsenkursen noch Rendite zu erzielen.

Allerdings müssen Sie sich auch darüber im Klaren sein, dass sich bei einer positiven Entwicklung eines Index nicht mehr als entsprechende Dividenden erwirtschaften lassen. Sie haben in diesem Falle keine Option, durch Verkauf und Zukauf einzelner Aktien dem Markt ein Schnippchen zu schlagen. Und noch ein Tipp: Achten Sie auf die Streuung und investieren Sie als passiver Anleger nur in einen globalen ETF.

Die Kapitalanlage in dividendenstarke Aktien, bezahlt von wirtschaftlich erfolgreichen Unternehmen, gilt als solide. Da wird Dividende von Anlegern dann gerne als Zinsersatz verstanden. Mit klassischem Vermögensaufbau hat das allerdings weniger zu tun. Wer jedoch erst ins ETF-Geschäft einsteigen will, trifft mit Dividenden-ETFs eine gute Entscheidung.

Unabhängige Beratung Dividenden-ETF

Ob ein Dividenden-ETF für Ihren Vermögensaufbau geeignet sind, möchten wir Ihnen gerne im Rahmen einer unabhängigen Beratung erläutern. Nach unserer Netto-zu-Netto-Berechnung wird Ihnen die Entscheidung, in diese ETFs zu investieren oder nicht, mit Sicherheit leicht fallen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Fazit

Wenn Sie als Anleger an einem klassischen Vermögensaufbau interessiert sind, sollten Sie für andere ETFs entscheiden. Möchten Sie jedoch durch monatliche Einnahmen ein regelmäßiges passives Einkommen erwirtschaften, sind Dividenden ETFs hingegen eine gute Wahl.

    Rufen Sie uns gerne jederzeit an oder hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer, dann melden wir uns bei Ihnen.





    Mit dem Klick auf „Einsenden“ stimmen Sie zu, dass wir die oben angegebenen persönlichen Daten speichern und verarbeiten, um Ihnen die gewünschten Inhalte bereitzustellen.

    * Pflichtfelder

    IMG_3484 - Bearbeitet kleiner

    Eine echte Anlageberatung bedeutet, dass unsere Kunden glücklich über Ihr individuelles Finanzkonzept sind. Wir möchten besser sein als jede Versicherung, jede Bank und auch jeder Finanzvertrieb. Daran lassen wir uns messen!

    Nico Hüsch

    BEKANNT AUS

    logo3
    Text 2
    logo
    logo4

    Aktienportfolio: ETFs vs. aktive Fonds
    2:28 Min.

    Marktüberblick Geldanlage
    7:26 Min.

    Beraterteam Nico Hüsch GmbH
    00:58 Min.

    5 Stern Nico Hüsch GmbH