Close

Kostenlosen und unabhängigen Beratungstermin vereinbaren: 040 / 809081270

Physisches Gold als Investment zu komplex: Gold-ETF immer beliebter

Geht es um lukrative Anlageformen, spielt der Kauf von physischem Gold (Barren, Münzen) schon seit jeher eine besondere Rolle. Mit diesem wertvollen Baustein lässt sich ein vorhandenes Portfolio diversifizieren und Stabilität in den langfristigen Vermögensaufbau bringen. Der Kauf von Gold-ETFs, die die Goldpreisentwicklung abbilden, wird zunehmend beliebter, weil diese Form der Kapitalanlage äußerst komfortabel ist.

BEKANNT AUS

logo3
logo
Text 2
logo4

Physisches Gold als Investment zu komplex: Gold-ETF immer beliebter

Geht es um lukrative Anlageformen, spielt der Kauf von physischem Gold (Barren, Münzen) schon seit jeher eine besondere Rolle. Mit diesem wertvollen Baustein lässt sich ein vorhandenes Portfolio diversifizieren und Stabilität in den langfristigen Vermögensaufbau bringen. Der Kauf von Gold-ETFs, die die Goldpreisentwicklung abbilden, wird zunehmend beliebter, weil diese Form der Kapitalanlage äußerst komfortabel ist.

Gold (Münzen, Barren) punktet gegenüber Zinsanlagen oder Bargeld über seinen Sachwert. Selbst in den größten Krisen wird Gold niemals seinen Gesamtwert einbüßen. Die weltweite Finanzkrise in 2008 hat die Entwicklung des Goldwertes hat gezeigt, dass sich Anleger auf die Wertstabilität des Edelmetalls verlassen können. Schon vor und während der Finanzkrise wie auch in den Jahren danach (01/2007 bis 01/2010) verzeichnete die Feinunze Gold einen Wertanstieg von über 70 Prozent (auf knapp 1.100 US-Dollar). Das hängt mit der Entwicklung des Goldpreises zusammen, die im Normalfall entgegensetzt zum Aktienmarkt verläuft.

Warum sich Gold-ETFs lohnen

Als Emerging Markets werden die Aktienmärkte in den so bezeichneten Schwellenländern bezeichnet. Bei diesen Schwellenländern handelt es sich um Staaten, die zwar im traditionellen Sinne als Entwicklungsländer gelten, aber eigentlich nicht mehr die klassischen bzw. typischen Merkmale hierfür aufweisen. Aufgrund dessen werden Entwicklungsländer und Schwellenländer begrifflich voneinander getrennt. Demnach befindet sich ein Schwellenland bereits in einem entsprechenden Prozess der Industrialisierung, der durch wirtschaftliche Entwicklungsindikatoren gemessen wird.

Die börsengehandelten Gold-ETFs haben mehrere Vorteile:

  • hohe Marktliquidität
  • geringe Kosten
  • niedrigere Gebühren (passive Finanzprodukte erfordern kein aktives Fondsmanagement.)
  • Bildung von immer wieder neuen Marktpreisen (durch Handel an verschiedenen Börsen)

So lässt sich die Investition in Gold-ETFs beschreiben

Gold-ETFs bilden die Entwicklung des Goldpreises nach. Zwecks physischer Besicherung des ETFs werden mit der Kapitaleinlage der Anleger vom Emittenten (Herausgeber) des Gold-ETFs Goldbarren gekauft, die wiederum von einer Depotbank verwahrt werden. Alle dort eingelagerten Barren sind einem ETF eindeutig zuzuordnen, folglich zu identifizieren und von der Öffentlichkeit jederzeit einsehbar (Liste).

In puncto Sicherheit ist der Goldbestand rechtlich geschützt, da ETFs zum Sondervermögen gezählt werden. Das ist wichtig für die Anleger, falls der Emittent des Gold-ETFs zahlungsunfähig werden sollte.

Darauf sollten Sie achten

  • Wenn Sie Gold-ETFs kaufen möchten, müssen darauf achten, in welchen Typ Sie investieren:
  • physisch besicherte Gold-ETFs
  • Gold-ETFs auf Basis von Unternehmensaktien der Goldbranche

Die wesentlichen Unterschiede (auszugsweise):

Physisch besicherter Gold-ETF

  • Investition in eine bestimmte Menge Gold durch den Emittenten
  • Einlagerung als Sicherheit bei einer Depotbank
  • Ziel: Rendite, die den Spotpreis-Bewegungen des Goldes abzüglich Gebühren entspricht
  • Besitzer der Gold-ETFs erhalten ihren hinterlegten Goldanteil als verbriefte Inhaberschuldverschreibung.

Gold-ETFs auf Unternehmensaktien

  • Investition in auf Gold spezialisierte Unternehmen
    (Goldminen-Aktien, Gold-Streaming-Aktien)
  • ETFs sind generell sprunghafter aufgrund atypischer (z. B. entgegengesetzter) Bewegungen zum Goldpreis

Link Gold-ETF-Bestands- und Goldpreisentwicklung: Hier klicken

Ist die Investition in einen Gold-ETF auch für Neueinsteiger empfehlenswert?

Wer in den Kauf von physischen Rohstoffen (z. B. Edelmetalle, Agrar- und Energierohstoffe) investieren möchte, sollte aufgrund der Komplexität schon Erfahrungen an der Börse gemacht haben. Bei einem Investment in Gold-ETFs ist die Partizipation an der Rohstoffmarkt-Entwicklung allerdings einfacher, da der Kauf physischer Rohstoffe wegfällt.

Wenn Ihnen Erfahrung mit komplexen Märkten wie dem Rohstoffmarkt fehlt, lassen Sie sich von einem qualifizierten Team ausführlich beraten. Wir nehmen uns die notwendige Zeit dafür. Unsere Beratung für Vermögensaufbau umfasst die Netto-zu-Netto-Berechnung (inklusive Steuern, Inflation, weitere Kosten.

FAZIT

Gold-ETFs sind eine gute Möglichkeit für Anleger, um von den Goldmarkt-Entwicklungen zu profitieren. Vor dem Kauf sollte unbedingt bedacht werden, dass eine Investition umso günstiger und sicherer ist, je mehr Vermögen in einem Gold-ETF verwaltet wird. Gegenüber dem Kauf von physischem Gold ist die Kapitalanlage in Gold-ETFs wesentlich komfortabler.

    Rufen Sie uns gerne jederzeit an oder hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer, dann melden wir uns bei Ihnen.





    Mit dem Klick auf „Einsenden“ stimmen Sie zu, dass wir die oben angegebenen persönlichen Daten speichern und verarbeiten, um Ihnen die gewünschten Inhalte bereitzustellen.

    * Pflichtfelder

    IMG_3484 - Bearbeitet kleiner

    Eine echte Anlageberatung bedeutet, dass unsere Kunden glücklich über Ihr individuelles Finanzkonzept sind. Wir möchten besser sein als jede Versicherung, jede Bank und auch jeder Finanzvertrieb. Daran lassen wir uns messen!

    Nico Hüsch

    BEKANNT AUS

    logo3
    Text 2
    logo
    logo4

    Aktienportfolio: ETFs vs. aktive Fonds
    2:28 Min.

    Marktüberblick Geldanlage
    7:26 Min.

    Beraterteam Nico Hüsch GmbH
    00:58 Min.

    5 Stern Nico Hüsch GmbH