Geldanlage im Aktienmarkt:
Der Mischfonds für Sparziele in 3 bis 10 Jahren

 

Für den mittelfristigen Anlagezeithorizont (3-10 Jahre) empfiehlt sich ein Mischfonds, der alle vier klassischen Kapitalmärkte miteinander vereint. Die zu erwartende Rendite ist nicht so gut wie die im Aktienmarkt. Der Vorteil ist aber, dass die Kursschwankungen (Volatilität) bei einem Mischfonds deutlich niedriger sind als bei einem Aktienfonds.

Ein in der Finanzbranche sehr anerkannter Fonds für diesen Zweck ist der Fonds namens Multiple Opportunities R von der Investmentgesellschaft Flossbach von Storch aus Deutschland. In den letzten 10 Jahren konnte dieser Fonds 10,52% Rendite pro Jahr nach allen Fondskosten (BVI-Methode) erreichen und gehört damit zu den Spitzenreitern in seiner Vergleichsgruppe. Bei einem Mischfonds ist eine erreichte Rendite von 4%-6% nach Kosten bereits ein annehmbarer Wert.

Flossbach Wertentwicklung, ja

Abb. Indexierte Wertentwicklung aus Fact Sheet 2007-2019 Flossbach

Sie integrieren einen Mischfonds in Ihr Anlagekonzept als eine wenig schwankende Anlage, die jederzeit ohne große Verluste verkauft werden kann. Damit erhöhen Sie neben den Notgroschen Ihr sinnvoll verfügbares Kapital. Für diese Anlage sollten Sie ein möglichst kostengünstiges Online-Spardepot auswählen.

Eine derart geringe Kursschwankung in den letzten 12 Jahren konnte kein mir bekannter aktiver Aktienfonds oder ETF im Aktienmarkt erreichen.

Dieser Fonds ist ein gutes Beispiel für ein echtes, aktives Fondsmanagement, das es bei 98 % der anderen aktiven Fonds so nicht gibt. Flossbach hat ein eigenes Research Institut und führt eigenständige Marktanalysen durch. Mit den Ergebnissen passt das Fondsmanagement ständig die Verteilung der verschiedenen Kapitalmärkte, in denen der Fonds investiert ist, an. Die Verteilung innerhalb des Fonds heißt Asset Allokation.

Flossbach Asett Allokation, ja

Abb. Flossbach Asset Allokation Aktienquote aus dem Fact Sheet

Besonders hervorzuheben bei der Vermögensverteilung des Fonds (Asset-Allokation) ist der relativ hohe Kassenbestand, um auf Marktveränderungen mit Zukäufen unmittelbar reagieren zu können. Eine weitere Besonderheit sind die Futures (in weiß dargestellt), die in turbulenten Zeiten den Fonds vor Kursverlusten schützen sollen. Wie Sie sehen können, wurden jeweils in turbulenten Finanzzeiten Futures eingekauft, um den Fonds vor Kurseinbrüchen zu schützen.

Hinweis: Ich mache hier ausdrücklich keine Werbung für diesen Fonds – es gibt zahlreiche andere, die ebenfalls gut arbeiten.

Finden Sie solche Fonds interessant? Bitte beachten Sie trotzdem, dass Sie solche Geldanlagen nur in besonderen Fällen tätigen sollten. Über 90% meiner Kunden sind mit der Zwei-Produkt-Kombination aus Girokonto und einer renditeorientierten Altersvorsorge optimal aufgestellt und benötigen keinen Mischfonds für ihr Anlagekonzept.