Unabhängige Vermögensberatung

Unabhängige Vermögensberatung – für jede Privatperson sinnvoll

Arbeitnehmer und Selbstständige sind zur Bildung von Vermögen aufgefordert, um drohender Altersarmut zu entgehen. Vermögen muss in einem zunehmend komplexeren Umfeld aufgebaut, gesichert und vermehrt werden. Privatleute sind von dieser Aufgabe oft überfordert. Vermögensberatung von unabhängiger und kompetenter Seite ist die Lösung.
Warum wird Vermögensberatung für jeden immer wichtiger?
Jeder muss mittlerweile selbst vorsorgen, auf staatliche Einrichtungen ist kein Verlass mehr.
Früher wurde für das Alter durch die gesetzliche Rentenversicherung respektive der Kapitallebensversicherung vorgesorgt. Überschüssige Gelder vermehrten sich dank attraktiver Zinsen auf dem Sparkonto. Die Geldpolitik der EZB hat diese bewährten Instrumente ad absurdem geführt. Arbeitnehmer können nur noch auf Rentenbezüge in Höhe von 43 % ihres letzten Gehalts hoffen. Um die Lücke zwischen persönlichem Bedarf, und ausgezahlter Rente zu schließen, muss Vermögen aufgebaut werden.

unabhängige-vermögensberatung-laptop-und-notizen

Natürlich gibt es auch andere Gründe für den Vermögensaufbau, indes hat die Altersvorsorge bei den meisten höchste Priorität. Der Aufbau von Vermögen ist in einem zunehmend komplexen Umfeld eine echte Herausforderung. Es entstehen immer mehr Fragen, die auf kompetente Antworten warten:

  • Wie umfangreich muss das Vermögen für einen angenehmen Lebensabend sein?
  • Welche Mittel respektive Assets gibt es zum Erreichen meines Ziels?
  • Wie funktionieren die Finanzmärkte, was mache ich in turbulenten Börsenzeiten?
  • Kann der Vermögensaufbau mit meinen sonstigen Plänen in Einklang gebracht werden?
  • Gibt es steuerliche Hürden beim Vermögensaufbau zu beachten?

Die Auflistung könnte endlos weitergeführt werden. Die wenigen Beispiele vermitteln aber, dass langfristiger Vermögensaufbau professionell geplant werden muss. Die Planung erfordert in der Regel kompetenten Beistand.

Unabhängige Vermögensberatung – Vorteile und Ablauf

Unabhängige Vermögensberatung fokussiert stets die Bedürfnisse des Mandanten.

Wenn die Vermögensberatung von unabhängiger Seite erteilt wird, entstehen für Sie die selben Vorteile wie bei einer unabhängigen Finanzberatung. Ihre Wünsche, Ziele und Möglichkeiten stehen im Mittelpunkt des Geschehens. Der unabhängige Berater analysiert Ihre Bedürfnisse und entwickelt für Sie in mehreren Schritten sinnvolle Lösungen.

Bestandsaufnahme

Im ersten Schritt analysiert der unabhängige Vermögensberater die aktuelle Lebenssituation des Mandanten:

  • Welche Tätigkeit wird ausgeübt, wie sind die Chancen in dieser Branche und wie hoch ist das aktuelle Einkommen?
  • Gibt es bereits Werte und/oder Anlageprodukte zum Vermögensaufbau?
  • Worum geht es dem Mandanten aktuell: Sollen beispielsweise Kosten minimiert werden oder ist ein Immobilienerwerb gewünscht?
  • Liegt beim Vermögensaufbau der Fokus auf der Altersvorsorge oder soll die Familie abgesichert werden?

Istzustand mit den Zielen in Einklang bringen

Bei Vorlage aller Informationen und Daten kann der Berater zusammen mit seinem Mandanten ein Konzept entwickeln, dessen Ziel im Erreichen der ermittelten Wünsche liegt. In dieses Konzept fließen gegebenenfalls Einsparungen, Optimierungen der Geldanlage und Ausnutzung bestehender Förder-Möglichkeiten ein. Die unabhängige Vermögensberatung zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass jedem Mandanten das erarbeitete Konzept verständlich vermittelt wird und er selbst über die Umsetzung entscheidet.

Betreuung vor und nach der Umsetzung

Ein unabhängiger Vermögensberater lässt seinem Mandanten die notwendige Zeit zum Überlegen respektive zum Einholen von Rat durch Drittparteien wie beispielsweise Steuerberater. Der Mandant entscheidet selbst, welche Teile des Konzepts umgesetzt werden. Sein unabhängiger Vermögensberater steht bei der Umsetzung zur Seite und ist im Anschluss für Fragen respektive Änderungen verfügbar.

Wie wird unabhängige Vermögensberatung idealerweise vergütet?

Immer mehr Experten plädieren für die Trennung von Beratung und Produkt-Verkauf.

Natürlich kann eine Vermögensberatung auf Provisionsbasis im Einzelfall vorteilhaft sein, sofern dem Berater der Zugriff auf ein breites Produktspektrum möglich ist. Oft bestehen aber Interessenskonflikte respektive Eigeninteressen seitens des Beraters und die resultieren in Fehlberatung.

unabhängige-vermögensberatung-Ziele
unabhängige-vermögensberatung-Postive-punkte

Daran ändern auch gesetzlich geforderte Transparenz und Zwang zur Dokumentation wenig. Vermögensberater handeln nur dann frei von Verkaufsdruck und Eigeninteressen, wenn Beratung und Produktvertrieb voneinander getrennt sind.

Unabhängige Vermögensberatung wird per Honorar vergütet. Mandanten werden nach bestem Wissen und Gewissen individuell und ihren Bedürfnissen entsprechend beraten. In den meisten Fällen führt die ausführliche Analyse des Mandanten-Vermögens zu Produktempfehlungen. Diese sind im Detail auf die Lebenssituation, den Bedarf und das jeweilige Ziel abgestimmt.

Die unabhängige Vermögensberatung auf Honorarbasis legt die Kosten transparent offen und ist oft günstiger als die Beratung auf Provisionsbasis. Ein Honorarberater darf keine Provisionen entgegennehmen, er vermittelt seinem Mandanten daher von Vergütungen bereinigte Nettoprodukte.

Sollte das gewünschte Produkt nicht in provisionsbereinigter Variante verfügbar sein, reicht er die Vergütung an seinen Mandanten weiter. Denkbar ist eine Verrechnung mit dem vereinbarten Honorar.

Die Qual der Wahl?

Ratsuchende müssen nicht zwangsläufig eine der beiden Optionen wählen, denn es gibt einen goldenen Mittelweg.

Naturgemäß fällt es Verbrauchern schwer, sich für eine gebührenpflichtige Beratung zu entscheiden. Schließlich wird ihnen tagtäglich vermittelt, dass Beratung zum Service gehört und nichts kostet. Wer etwas tiefer in das Thema einsteigt, realisiert, dass Berater von irgendetwas leben müssen. In der Tat gibt es keine kostenfreie Beratung. Entweder wir dafür ein Honorar verlangt oder die Konsultation läuft auf den Erwerb von Produkten hinaus, die mit Provision behaftet sind.

Sie können sich vermutlich denken, dass jeder Produktgeber entrichtete Provisionen als Kosten in den Verkaufspreis einfliessen lässt. Sie zahlen also immer für eine Finanz- oder Vermögensberatung, entweder transparent dargestellt oder im Produktpreis versteckt.

Es ist aber nicht zwingend notwendig, sich für eine der beiden Möglichkeiten zu entscheiden. Es gibt eine Option, die Ihnen die Wahl der Vergütung überlässt:

  • Eine unabhängige Vermögensberatung, welche alle am Markt verfügbaren Produkte berücksichtigt.
  • Die Kosten jeder Vergütungsform transparent kommuniziert und Sie als Kunden wählen lässt.

 

Entscheiden Sie selbst, mit welcher Variante mehr Vorteile verbunden sind. Sie genießen in jedem Fall eine qualitativ hochwertige Vermögensberatung, welche ausschließlich auf Ihre Bedürfnisse, Ziele und Wünsche ausgerichtet ist und Ihre Lebenssituation berücksichtigt.

Zusammenfassung

Vermögensberatung hat heutzutage einen immer höheren Stellenwert, weil mittlerweile jedermann zur Vermögensbildung aufgefordert ist. Die Pflicht zum Vermögensaufbau entsteht durch kontinuierlich unzuverlässiger werdende staatliche Institutionen wie beispielsweise die gesetzliche Rentenversicherung.

Jedem Arbeitnehmer droht schon jetzt eine riesige Rentenlücke, die immer größer wird und zum Handeln zwingt. Vermögen muss so früh wie möglich aufgebaut, über Jahrzehnte vermehrt und dabei abgesichert werden. Es gilt zudem, den Vermögensaufbau mit der Lebensplanung in Einklang zu bringen.

Diesen Herausforderungen sind die meisten Menschen nicht oder nur unzureichend gewachsen, des Weiteren besteht verbreitet Unkenntnis hinsichtlich der Möglichkeiten. Kompetente Vermögensberatung ist daher überaus wichtig und sollte von unabhängiger Seite in Anspruch genommen werden.

Hierzulande stehen bei der unabhängigen Vermögensberatung zwei Varianten der Vergütung zur Wahl. Sie können sich für die unabhängige Vermögensberatung auf Provisionsbasis oder gegen Honorar entscheiden. Wichtig ist, dass der Vermögensberater unabhängig von Produktgebern ist. Die Voraussetzung ist bei der Honorarberatung immer gegeben und bei der Beratung auf Provisionsbasis seltener Vorhanden.

Die beste Lösung für Sie kann ein Vermögensberater sein, der einerseits unabhängig in Ihrem Interesse agiert und andererseits Ihnen die Entscheidung über die Vergütung lässt. Im Einzelfall kann die Vergütung auf Honorarbasis vorteilhafter sein als indirekt über die im Produktpreis enthaltene Provision. Leicht verständliche und transparente Beratung ist also auch hierbei sinnvoll.

Rufen Sie uns gerne jederzeit an oder hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer, dann melden wir uns bei Ihnen.





Mit dem Klick auf „Einsenden“ stimmen Sie zu, dass wir die oben angegebenen persönlichen Daten speichern und verarbeiten um Ihnen die gewünschten Inhalte bereitzustellen.

* Pflichtfelder

IMG_3484 - Bearbeitet kleiner

Eine echte Anlageberatung bedeutet, dass unsere Kunden glücklich über Ihr individuelles Finanzkonzept sind. Wir möchten besser sein als jede Versicherung, jede Bank und auch jeder Finanzvertrieb. Daran lassen wir uns messen!

Nico Hüsch