Sinnvolle Versicherungen

 

  1. Jeder muss eine Krankenversicherung (ca. 16% vom Brutto mtl.) und eine Privathaftpflichtversicherung(ca. 5€ mtl.), ggf. KFZ-, Hundehalter- bzw. Pferdehalterhaftpflicht haben
  2. Jeder, der nicht reich ist, braucht eine Berufsunfähigkeitsversicherung(ca. 50€ mtl.), die einen Teil des Einkommens im Krankheitsfall absichert. Als abgesicherte BU-Rentenhöhe reicht meistens die Höhe der Monatsausgaben inklusive Ausgaben für das Finanzkonzept. Dazu reicht es oft aus, das Endalter auf 63 Jahre festzulegen. Dadurch sinkt der Beitrag um bis zu 50%. Ggf. eine Voll-oder Teilkasko Versicherung für das KFZ.
  3. Jeder Hauseigentümer braucht eine Wohngebäudeversicherung (ca. 25€ mtl.)
  4. Oft sinnvoll: Risikolebensversicherung (ca. 20€ mtl.)Hausratversicherung (ca. 5€ mtl.), Auslandsreisekrankenversicherung (ca. 1€ mtl.), Rechtsschutzversicherung (ca. 20€ mtl.), Krankenzusatzversicherung für Kinder (ca. 5€ mtl.)
  5. Manchmal sinnvoll: Krankentagegeldversicherung (ca. 5€ mtl.), Pflegetagegeldversicherung (ca. 30€ mtl.), Unfallversicherung (ca. 10€ mtl.), Reiserücktrittsversicherung (ca. 50€ einmalig)