Close

Kostenlosen und unabhängigen Beratungstermin vereinbaren: 040 / 809081270

Pensionsfonds

Pensionsfonds treten in Form eines Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit oder einer Aktiengesellschaft auf. Arbeitgeber lagern damit die betriebliche Altersversorgung auf einen Pensionsfonds, also einem externen Versorgungsträger, aus. Pensionsfonds können Kapital frei am Aktienmarkt investieren. Das bedeutet auf der einen Seite ein höheres Verlustrisiko und auf der anderen Seite stehen die deutlich höheren Renditechancen. Aus diesem Grund gibt es in den verschiedenen Produkten Beitragszusagen mit Mindestleistung, für die ein Arbeitgeber geradestehen muss. Damit im Falle einer Insolvenz des Arbeitgebers keine Nachteile für den Arbeitnehmer entstehen, muss der Arbeitgeber Beiträge an einen Pensionsversicherungsverein entrichten.

<Zurück zum Finanzberatungslexikon