Kleinkredit

Als Kleinkredite bezeichnet man Kreditverträge deren Betrag sich in einem bestimmten Wertebereich befindet. In der Regel bieten Kreditinstitute ihren Kunden nicht einheitliche Kleinkredite an. Zudem wird der Kleinkredit oftmals auch als Minikredit, Sofortkredit oder Persönlicher Kleinkredit (PKK) bezeichnet. Im Gegensatz zu großen Krediten (Lombardkrediten, Baufinanzierungen) gelten bei Kleinkrediten einige vereinfachte Regelungen. Dazu zählen unter anderem keine Kreditsicherheiten (Blankokredit; allenfalls Lohn- und Gehaltsabtretung), fehlende Angaben zum Verwendungszweck und eine erleichterte Kreditwürdigkeitsprüfung. Jeder Kreditbetrag von unter 10.000 Euro kann generell als Kleinkredit kategorisiert werden. Bei Krediten über 10.000 Euro spricht man nicht mehr von Kleinkrediten.

<Zurück zum Finanzberatungslexikon