Kostenlosen und unabhängigen Beratungstermin vereinbaren: 040 / 809081270 0176 / 47620485

Girokonto

Ein Girokonto (italienisch “Giro = Runde, Umlauf) ist eine Form der Geldanlage, die die Basis für den täglichen Zahlungsverkehr bildet. Dienstleistungen wie Geldeinzahlungen (zum Beispiel das Gehalt) und -auszahlungen (wie zum Beispiel die Miete), Überweisungen sowie Online Banking sind durch ein Girokonto abgedeckt.

Bei Abschluss eines Girokontos bei einem Kreditinstitut kann ein Dispo festgelegt werden, was einer Art Kurzzeitkredit gleichkommt. Dieser erlaubt es dem Kontoinhaber, sein Girokonto bei einem kurzfristigen Liquiditätsengpass bis zu einem festgelegten Betrag zu überziehen. Die Überziehungszinsen fallen bei einem Girokonto in der Regel niedrig aus.

Viele Girokonten gehen mit einer geringen Kontogebühr einher, einige Girokonten können jedoch auch kostenlos eröffnet werden. Der Zugriff auf das Guthaben des Girokontos erfolgt über eine Geldkarte und die Eingabe einer persönlichen Pin-Nummer am Geldautomaten in der Bankfiliale.

Neben Einzelpersonen als Kontoinhaber können Girokonten ebenfalls eröffnet werden von Paaren oder Gruppen. Studenten bekommen bei der Eröffnung eines Girokontos oft günstigere Konditionen und Sonderangebote.

<Zurück zum Finanzberatungslexikon