Kostenlosen und unabhängigen Beratungstermin vereinbaren: 040 / 809081270 0176 / 47620485

Geldanlage Türkei

Die Geldanlage bei einer türkischen Bank kann bessere Festgeldzinsen bieten. Kunden können europaweit ihr Geld anlegen, um von den länderspezifischen Angeboten zu profitieren. Gerade attraktiv verzinste Geldanlagen sind bei Banken der Türkei zu finden.

Die angelegten Konten können in Fremdwährung geführt werden, ob EU Bürger oder nicht.

Die Türkei ist kein EU-Mitglied aber Beitrittskandidat seit 1999. Die Turbulenzen in der Türkei beeinträchtigen die Tochtergesellschaften türkischer Bänke in Deutschland nicht und bieten dennoch attraktivere Zinsen als deutsche Banken. Die sicherste Anlageform ist Festgeld. Die Bank Kuveyt Türk ist das führende Finanzhaus im arabischen Raum. Die KT Bank in Frankfurt ist eine Tochergesellschaft der Kuveyt Türk und bietet Finanzprodukte nach islamischen Prinzipien an. Das heißt, es wurden keine hochverschuldeten Firmen unterstützt und keine Unternehmen, die in der Rüstungs-, Alkohol- oder Tabakindustrie oder im Handel mit Schweinefleisch tätig sind. Die Mindestanlagen bei Festgeld aus der Türkei sind 10.000 Euro. Die Maximalanlage liegt bei 100.000 Euro. Die Zinsgutschrift erfolgt am Ende der Laufzeit.

<Zurück zum Finanzberatungslexikon