Kostenlosen und unabhängigen Beratungstermin vereinbaren: 040 / 809081270 0176 / 47620485

ETF

ETFs bzw. Indexfonds gibt es nun seit rund 10 Jahren in Deutschland. Seit ihrer Einführung ist ihre Popularität rasant angestiegen. Als ETF bezeichnet man einen offenen Investmentfond, der passiv verwaltet wird. Diese Fonds bilden einen exakten Index ab, wodurch sie sich von den aktiv verwalteten Investmentfonds unterscheiden. Diese müssen sich nicht immer am Index messen lassen.

In der Regel werden ETFs als Langzeitinvestments (buy and hold) mit einem einem langfristigen Erfolg genutzt. Wenn man hingegen mit ETFs über einen kurzen Zeitraum disponieren möchte, muss man intensiv mit Limiten arbeiten und sich regelmäßig kümmern, damit man bei günstigen Kursen ein- und aussteigen kann.

<Zurück zum Finanzberatungslexikon