Close

Kostenlosen und unabhängigen Beratungstermin vereinbaren: 040 / 809081270

Bereitstellungszinsen

Bereitstellungszinsen werden häufig bei Baufinanzierungen verlangt. Ein Hausbau wird meistens nicht mit einer Zahlung beglichen, sondern bauabschnittweise. Die Bank hält also das benötigte Geld bereit, verlangt aber für die beitragsfreie Zeit Bereitstellungszinsen. Damit werden fehlende Zinseinnahmen seitens der Bank kompensiert. Es gibt aber auch andere Kreditverträge bei denen, das Kreditinstitut einen beitragsfreien Zeitraum gewährleistet. Um beide Varianten miteinander zu vergleichen sollte die Restschuld betrachtet werden, die nach Ablauf des Kredits übrigbleiben würde.

<Zurück zum Finanzberatungslexikon