Close

Kostenlosen und unabhängigen Beratungstermin vereinbaren: 040 / 809081270

Antizyklische Anlagestrategie

Anleger verwenden die antizyklische Anlagestrategie, wenn sie entgegen der breiten Masse investieren. Da Aktien abstrakt gesagt um einen Mittelwert schwanken und nach einer schlechten Phase eine gute Phase folgt, kann das antizyklische Investieren dies ausnutzen. Das bedeutet aber auch, dass ein antizyklischer Anleger verkauft, wenn andere Anleger euphorisch ihr Geld anlegen.

<Zurück zum Finanzberatungslexikon