Close

Kostenlosen und unabhängigen Beratungstermin vereinbaren: 040 / 809081270

Abgeltungssteuer

Ein Ziel der Abgeltungssteuer ist es, ein attraktives und zugleich einfaches Steuersystem zu schaffen, welches von der Bevölkerung Akzeptanz findet. Sie wurde 2009 eingeführt und regelt die pauschale Besteuerung von Kapitalerträgen in Deutschland. Diese Steuer wird auf Kursgewinne, laufende Erträge und Dividenden erhoben. Der Steuersatz liegt bei 25% zuzüglich des Solidaritätszuschlags und gegebenenfalls der Kirchensteuer. Finanzinstitute halten die Steuer direkt an der Quelle ein. Deswegen ist die Steuerpflicht mit der einbehaltenen Abgeltungssteuer abgegolten.

<Zurück zum Finanzberatungslexikon